Black Friday- der vorzeigetag des konsumrausches

An keinem anderen Tag, wie dem sogenannten Black-Friday, machen Unternehmen in Einkaufshäusern so viel Umsatz. Sale-Banner und Prozente-Aufkleber an den Schaufenstern erinnern bereits Tage zuvor an die Preisreduzierungen. In Amerika folgt der Black-Friday ironischerweise direkt auf Thanksgiving und eröffnet die Weihnachtshoppingssaison. Ergänzend zum Black-Friday gibt es die sogenannte Black-Week oder auch Cyber-Week, den Cyber-Monday und auch damit hört es nicht auf. Immer wieder überlegen sich Unternehmen neue Verkaufstrategien, um Kunden mit Rabatten zu locken und ihren Umsatz so zu erhöhen. Diese Strategie scheint auch nach wie vor zu funktionieren. Die Umsatzzahlen explodieren förmlich. Auch in Deutschland ist der Trend seit einigen Jahren vertreten. Folgende Bilderreihe hält jenes Konsumszenario fest, das sich in einem der überladenen Einkaufszentren abspielt.

Weihnachtsdeko und Black-Friday-Poster gehen Hand in Hand

Sale-Angebote soweit das Auge schauen kann; und noch weiter

Aufnahmen der Menschen als Massenstrom

Bild mit freundlicher Genehmigung von Moritz Löhn
Lisa Friedhoff Verfasst von: