Der einzig wahre Guide – ein guter Babysitter sein

Kinder sind wundervoll! Es sei denn, sie sabbern alles voll, räumen deinen Geschirrschrank aus, kratzen dir über das gesamte Gesicht oder fangen in der Supermarktkasse an, zu brüllen. Bis zu den eigenen Kids, dauert es bei den meisten von euch wahrscheinlich noch ein wenig. Doch wie wär’s vielleicht mit einem Job als Babysitter? Dein einzig wahrer Guide hat natürlich die besten Erziehungstipps für dich parat gelegt!

1. Selbstständigkeit

Viele Eltern entscheiden sich bei der Suche nach einem Babysitter für Schüler. Bei diesen vermuten sie viel Freizeit. Meist ist das nur halb richtig, denn die Unmengen an Hausaufgaben wollen auch erledigt werden. Und wo geht das besser, als beim Babysitten? Die Kinder werden einfach Spielen geschickt, Selbstständigkeit erlernen sie schließlich nicht von selbst.

2. Wer feiern kann, kann auch babysitten

Gestern Nacht ist es wieder mal zu spät geworden und das letzte Bier war auch irgendwie schlecht? Egal, das bisschen Babysitten bekommst du schon gewuppt. Ein perfekter Tag, um dem kleinen Sonnenschein das Schweigespiel beizubringen.

3. Ehrlichkeit

Dein Babysitter Kind hält dir ein Bild vor die Nase, auf welchem ein rosa Pferd zu sehen ist? Ähm, weiß das Kind denn nicht, dass es so etwas nicht gibt? Weise das Kind freundlich, aber bestimmt, auf seinen Fehler hin. Das muss selbstverständlich nochmal gemalt werden!

4. Im Leben gibt’s nichts geschenkt

Du weißt ganz genau, dass du bessere Türme bauen kannst, als dein Babysitter Kind? Schlage ihm vor, um die Wette zu bauen. Dann packst du deine Skills aus – das Kind wird Augen machen. Nachdem du in Windeseile gewonnen hast, darfst du deinen Sieg natürlich stolz feiern. Tja, da muss das Kindchen wohl noch ein wenig üben.

5. Mach dich beliebt

Die Eltern deines Babysitter Kindes sind verkorkste Spießer und haben keine Ahnung von Erziehung? Dann hat das arme Kind wenigstens die Gutherzigkeit einer Person verdient – und zwar die von dir! Die Eltern sagen, ein Gummibärchen pro Tag reicht? Quatsch! Eine Tüte darf es ja wohl sein. Die wird natürlich vor dem Fernseher verspeist. Das Kind wird dich lieben!

Na, jetzt fühlst du dich bereit, als Babysitter durchzustarten, oder? Eltern und Kinder werden dich lieben.

Lisa Schleif Verfasst von:

21 Jahre alt, Germanistikstudentin mit einer Vorliebe für Katzenvideos. Redakteurin beim FREIHAFEN.