Der einzig wahre Guide: Ein guter Student sein

Du konntest dank bilingualer Erziehung schon mit drei fließend Deutsch und Englisch. Durch dein Auslandsjahr in der zehnten Klasse beherrscht du Französisch auf Muttersprachler Niveau und Latein hast du dir selbst beigebracht. Dass du ein 1er Abi hast, 1,0 um genau zu sein, weiß jeder. Da bist du perfekt gewappnet für die Uni! Oder?
Dein bester Freund, der einzig wahre Guide, hat die besten Tipps für dich.

1. 5 Minuten vor der Zeit..
Pünktlichkeit reicht dir nicht. Du bist vor dem Professor im Hörsaal und sicherst dir den besten Platz – direkt vor ihm. So einen kleinen Tisch brauchst du sowieso nicht, denn du nimmst die Vorlesung auf, um sie dir immer wieder anhören zu können.

2. Mach’ auf dich aufmerksam
In der großen Masse von Studenten kannst du selbstverständlich nicht einfach nur dasitzen und hoffen, dass jemand Notiz von dir nimmt.
Melde dich deshalb mindestens zehn mal in einer Vorlesung. Wenn dir eigentlich alles klar ist, sprich mit möglichst vielen Fremdwörtern, sodass jeder vor Neid auf deine Intelligenz verblasst.

3. Sei dein eigener Freund
Wenn wir einmal ehrlich sind, stören sogenannte “Freunde” nur deine Auffassungsgabe. Wenn diese Menschen in ihrem Leben nichts erreichen wollen, ist das ihr Problem. Darunter sollte deine Karriere nicht leiden. Sprich sie dabei direkt auf ihr unangemessenen Verhalten an und habe keine Scheu, dich zu melden und dem Professor mitzuteilen, dass der Kommilitone vor dir nicht an seinem Laptop mitschreibst, sondern League of Legends spielt.

4. “Möchte jemand gesiezt werden?”
Was für eine unverschämte Frage! Natürlich möchtest du gesiezt werden. So weit kommt es noch, dass irgendein x-beliebiger Professor dich duzt. Cornelius von und zu Waldesrand ist der Name, und dieser wird auch bitte genutzt.

5. Im Speisesaal
In dem Universitätseigenen Speisesaal isst du pünktlich nach deiner ersten Vorlesung zu Mittag. Doch du isst natürlich nicht irgendwas. Frage die freundliche Bedienung daher stets genau, woher der Lachs kommt oder ob das Gemüse aus einem fairen Anbau stammt.
Du bist schließlich, was du isst.
Nichts ist dir wichtiger, als du selbst. Der einzig wahre Guide hofft zutiefst, dass dir diese fünf Tipps beim Start deiner Karriere an der Universität helfen.

Lisa Schleif Verfasst von:

21 Jahre alt, Germanistikstudentin mit einer Vorliebe für Katzenvideos. Redakteurin beim FREIHAFEN.