Redaktionsplaylist 05/2020

Jeden Monat lässt die FREIHAFEN-Redaktion aus musikalischer Sicht Revue passieren. Das Ergebnis ist eine bunt gemischte Playlist, denn: Geschmäcker sind verschieden, und das ist auch gut so!

Diesen Monat haben wir einmal versucht, mit unserer Redaktionsplaylist sprachlich in neue Gewässer zu tauchen. Denn neben Deutsch und Englisch gibt es noch viele andere wundervolle Sprachen und Lieder, die wir hier einmal mit euch teilen wollen. So möchten wir ihr auch in diesem Monat unsere Musik-Tipps weitergeben. Habt ihr euch schonmal gefragt: Was hören wohl die Redaktionsmitglieder des Freihafens? Welche Musik ist gerade angesagt oder welcher Klassiker ist immer noch so verbreitet wie früher? Hier werden diese Fragen beantwortet. Jeden Monat eine neue Playlist mit ausgewählten Songs der Redaktion und ihren Gründen, warum ihr da unbedingt einmal reinhören solltet. Also schnell zu Spotify, Freihafen folgen und sich mit der Musik im Ohr zurücklehnen. 

Arriba – Marquess

Macht Laune und hat einen guten Takt.

Az Én Apám – Pápai Joci

Endlich mal etwas Schönes aus Ungarn zu hören.

Zacznij od Bacha – Zbigniew Wodecki

Fang doch mal beim Bach an, also dem Wasser. Oder dem Musiker? Wenn du Polnisch sprichst, dann verstehst du es. Wenn nicht, dann kannst du dich bei diesem Lied trotzdem entspannen.

Banana Pancakes – Guitar Dreamers

Fühlt sich an wie ein lauer Sommerabend am Strand, während man gemächlich in einer Hängematte schaukelt und einen Cocktail in einer aufgeschnittenen Kokosnuss durch einen Strohhalm schlürft.

Chan Chan – Buena Vista Social Club

Spanische Vibes von dieser großartigen Altherren-Truppe!

Veo Veo – Hot Banditoz

Kinderdisco ist angesagt! EInfach mal tanzen und an die Kindheitstage denken. Wusstet ihr, dass es in diesem Lied um das Spiel “Ich sehe was, was du nicht siehst” geht?

Spoiler – SHINee

BTS und Exo sind nur ein paar Beispiele für den weltweiten K-Pop-Hype. In Spoiler finden sich eine Menge musikalische Hints aus anderen Songs des schillernden Pop-Genres aus Südkorea. Viel Spaß beim Dancen!

Ūdensmērītāji – Carnival Youth

Lettisch ist für mich ja nicht so die geläufigste Sprache, aber zusammen mit atmosphärischen Sounds und tanzbaren Beats einfach wunderschön. 

Psst: Carnival Youth ist live der absolute Hammer und haben auch tolle Songs auf Englisch!

Sasurai – Hako Yamazaki

Manchmal braucht man etwas japanischen Folk mit einem jazzigen Vibe aus den 70er Jahren. Perfekte musikalische Untermalung, wenn man das Bedürfnis verspürt, den Mond anzuheulen.

Fy Faen – Hkeem, Temur

Ein guter Song zum Dancen oder für den SlowMo-Walk die Straße runter (im jetzigen Fall wohl eher von der einen Wohnzimmerwand zur anderen).

Photo by Eric Nopanen on Unsplash

Bild mit freundlicher Genehmigung von https://unsplash.com/photos/8e0EHPUx3Mo
Lisann Rothe Verfasst von:

Ich bin eigentlich wie jede andere Studentin. Ich schaue viel zu viel Netflix, versinke dann aber in den Semesterferien hinter einem Romanstapel. Ich esse leidenschaftlich Kuchen und backe diesen am liebsten noch selbst. Ich lebe meine kreative Ader in mitternächtlichen Bastel- und Malaktionen aus und ich segle gern in neue Gewässer. AHOI!