Redaktionsplaylist 09/2020

Jeden Monat lässt die FREIHAFEN-Redaktion aus musikalischer Sicht Revue passieren. Das Ergebnis ist eine bunt gemischte Playlist, denn: Geschmäcker sind verschieden, und das ist auch gut so!

Diesen Monat haben wir uns anlässlich unserer neuen Ausgabe 2020/01 des Freihafens ein bisschen mit dem Thema Identität beschäftigt. Also gibt es hier den Soundtrack zu unserem Leben.

Unsere Redaktionsmitglieder haben einmal überlegt, welches Lied sie selbst verdeutlicht, mit welcher Botschaft oder Musik sie sich identifizieren können oder mit welchem Lied sie besondere Erinnerungen verknüpfen. Also gar nicht so einfach. Zusammengekommen sind ein paar schöne Lieder, die sowohl Vorlieben, Lebensmottos, als auch Hoffnungen ausdrücken. Was ist mit euch? Gibt es ein Lied, mit dem ihr euch besonders verbunden fühlt?

Tortellini Tuesday – Rikas

Erstens: Tortellini sind mein Leben. Zweitens: Indie-Musik ist mein Leben. Drittens: Der Song macht einfach nur gute Laune.

Run Boy Run – Woodkid

Das Eröffnungslied meiner größten Zauberschau anlässlich eines Schulfests. Viel motivierender kann ein Song nicht sein.

Deine Zeit – Seeed

Diese Zeit ist deine Zeit – mach DU was draus:) Das sollte man immer im Blick haben. Geiler Beat, der einfach fließt.

Strip – Little Mix (feat. Sharaya J)

“Don’t judge a book by its cover” 😉 Eine der wichtigsten Eigenschaften für mich persönlich.

Like A River – Long Distance Calling

Wunderbare Musik zum Zugfahren oder zum im Hintergrund laufen lassen. Für mich persönlich verbunden mit einem sehr wertvollen Menschen, mit Aufbruch und Erinnerung:)

Im Zweifel für den Zweifel – Tocotronic

Mal aussteigen aus der Normativität, das Gewohnte verlassen. Ja, gar über eigene Grenzen gehen. Nicht testen, sondern routiniert immer etwas mehr machen, als man sich sicher zutraut. Im Zweifel für den Zweifel.

Try Everything – Shakira

Dieses Lied ist von einem der lustigsten und süßesten Disney Animationsfilme der letzten Jahre. Jeder kann sich an die energetische und niemals aufgebende Häsin Judy erinnern, die von dem eher pessimistischen Fuchs Nick Wilde in ihrem Abenteuer begleitet wird. Oder an das sehr langsame Faultier Flash. Ich identifiziere mich sehr damit, immer neue Dinge auszuprobieren und sich nicht unterkriegen zu lassen, ganz besonders, wenn andere nicht glauben, dass man es schaffen kann. Aber auch ich brauche manchmal einen Boost von Selbstbewusstsein und Vertrauen, den das Lied einem wirklich gibt.

Höre hier in die Playlist rein und folge dem Freihafen!

Photo by Ben Sweet on Unsplash

Bild mit freundlicher Genehmigung von https://unsplash.com/photos/2LowviVHZ-E
Lisann Rothe Verfasst von:

Ich bin eigentlich wie jede andere Studentin. Ich schaue viel zu viel Netflix, versinke dann aber in den Semesterferien hinter einem Romanstapel. Ich esse leidenschaftlich Kuchen und backe diesen am liebsten noch selbst. Ich lebe meine kreative Ader in mitternächtlichen Bastel- und Malaktionen aus und ich segle gern in neue Gewässer. AHOI!